Kinderkiste e.V.

Die Elterninitiative Kinderkiste ist eine eingruppige Tageseinrichtung für Kinder im Alter von 4 Monaten – 6 Jahren. Seit März 1991 befinden wir uns in einem Schulpavillon auf dem Gelände der Wilhelm-Busch-Realschule. In monatelangem Einsatz haben Eltern und Erzieherinnen aus einem alten Schulpavillon eine liebevoll gestaltet Einrichtung geschaffen. Unser großer Garten – den wir uns mit unserer Nachbarkita teilen – lädt zum Toben, Verstecken, Bewegen und Ruhen ein. Bewusst haben wir auf ein Überangebot an Spielgeräten verzichtet, um den Kindern die Möglichkeit der Kreativität im Spiel zu ermöglichen.

IMG_9213_klein

Elterninitiative – was ist das?

Elterninitiativen haben sich aus dem Bedarf nach Betreuung, Individualität der Betreuung sowie dem Wunsch nach einem Mitwirkungsrecht entwickelt. Durch die geringe finanzielle Förderung von 96 % muss von den Eltern ein Trägeranteil von
z. Zt. 45 Euro geleistet werden. Für die Verpflegung sind ebenfalls 45 Euro zu zahlen.

Für die Eltern gibt es zusätzliche, ehrenamtlich zu leistende Aufgaben wie z. B. die Vorstandsarbeit. Weitere Aufgaben der Eltern bestehen im wöchentlichen Einkauf der Lebensmittel, Einkauf von Pflege- und Putzmitteln, sowie Koch- und Putzdienste bei Ausfall der hauptberuflich tätigen Person. 10 Pflichtstunden im Quartal müssen von allen Eltern geleistet werden. Einmal im Quartal findet dazu ein Arbeitswochenende statt, an dem Eltern die Möglichkeit haben, ihre handwerklichen Fähigkeiten einzusetzen und zur Instandhaltung und Verschönerung unserer Kita beitragen können.

Das Naturschutzgebiet/unser Umfeld

Unsere Kita befindet sich mitten im Naturschutzgebiet Hallerey. In direkter Nachbarschaft ist der Revierpark Wischlingen zu finden. Er beherbergt eine Eislaufhalle, ein Schwimmbad, eine Kletteranlage (Tree 2 Tree) und einen Spielplatz. Spontane Ausflüge dorthin werden oft und gerne in unseren Alltag integriert. Außerdem befinden sich neben unserem Gebäude die Wilhelm-Busch-Realschule und das Reinoldus-Schiller-Gymnasium.

Unsere Räumlichkeiten

Der Gruppenraum
In unserem Gruppenraum sind für alle Altersklassen verschiedene Spielmöglichkeiten vorhanden. Er ist in unterschiedliche Bereiche unterteilt:

Malecke
In der Mal- und Bastelecke finden die Kinder Papier, bunte Pappe, Scheren und Kleber. An diesen Materialien können sich die Kinder frei bedienen. Damit beim Basteln keine Langeweile entsteht, wird das Materialangebot variiert. Außerdem hat man hier zusätzlich die Möglichkeit, Tischspiele und Puzzle zu machen.

U3 Ecke
Die U3 Ecke widmet sich ganz den Bedürfnissen unserer kleineren Kinder. Neben den zahlreichen Spielsachen wie z. B. Stapelwürfeln und Motorikschleife haben wir dort auch ein Kirschkernbad stehen. Für Rückzugsmöglichkeit oder Bilderbuchbetrachtung stehen zwei Kuschelkörbchen zur Verfügung.

Leseecke
Eine einladende, kuschelige Sitz-und Liegemöglichkeit mit vielen Decken und Kissen lädt zur Bilderbuchbetrachtung ein.
Das Schiff
In der Mitte unseres Gruppenraums befindet sich ein Schiff, welches aus zwei Ebenen besteht. Während man den oberen Teil zum Hinaufklettern und Spielen nutzt, kann man sich im unteren, inneren Teil verstecken.

Der große Flur
Unsere Kita verfügt über einen langen Flur, indem die Gaderobenplätze der Kinder, sowie unsere Puppenecke zu finden sind.

Küche
In unserer Küche wird nicht nur gekocht, sondern alle Mahlzeiten werden hier gemeinsam eingenommen. Die Kinder haben die Möglichkeit, mit uns zu kochen und das Kochgeschehen zu verfolgen.

Ruhe- bzw. Multifunktionsraum
Der Ruheraum kann multifunktional genutzt werden. Er dient zum Toben, Ausruhen und zum Spielen. Auch Bewegungsangebote wie z. B. eine Bewegungsbaustelle etc. finden hier statt.

Die Musikpädagogin nutzt einmal wöchentlich mit den Kindern diesen Raum. Theateraufführungen mit den Kindern finden hier ebenfalls statt.

Schlafbereich
Im Schlafraum befindet sich ein großes Podest, auf dem die Kinder die Möglichkeit haben, einen Mittagsschlaf zu machen. Für die U3 Kinder haben wir seperate Gitterbettchen.
Badezimmer
Das Badezimmer dient zum Wickeln, zum Toilettengang und zum gemeinsamen Zähneputzen. Auch die Wäsche wird hier gewaschen.

Kleines Büro
Ein weiterer Büroraum kann ebenfalls vielfältig genutzt werden. Hier arbeitet unsere Logopädin wöchentlich in Einzelarbeit mit den Kindern. Aber auch die Portfolioarbeit und die Teamsitzungen finden hier Raum.

Wichtig ist eine flexible Raumgestaltung, die die Möglichkeit lässt, Ideen und Bedürfnisse der Kinder aufzugreifen und umzusetzen.